Datenschutzerklärung

Der Carf Models Limited ist Datenschutz sehr wichtig. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Mit den folgenden Hinweisen geben wir Ihnen einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen, sich Artikel anschauen oder sich zum Einkaufen registrieren. Soweit hierbei im Folgenden aus Vereinfachungsgründen die männliche Form verwendet wird, sind hiermit auch weibliche User gemeint.

  1. Allgemeine Informationen

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Verarbeiten ist jeder Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, vor allem Datenerhebung, -organisieren, das Speichern und auch die Vernichtung von Daten. Einzelheiten können Sie Art. 4 Nr. 1 und 2 DSGVO entnehmen.

Ihre Daten werden auf unserer Website zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Hierbei geht es insbesondere darum, eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten.

Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie bitte den Einzelerläuterungen im Text unten.

Mit dieser Datenschutzerklärung erfüllen wir Ihnen gegenüber unsere Verpflichtungen nach Art. 12 - Art. 14 DSGVO erfüllen. Der Text der DSGVO ist unter folgender Web-Adresse abrufbar:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE

  1. Verschlüsselung der Website und Sicherheit im Internet

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) dennoch Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

  1. Verantwortlicher

Viele datenschutzrechtliche Verpflichtungen treffen den sog. „Verantwortlichen“. Hiermit ist die natürliche oder juristische Person gemeint, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

CARF-Models Ltd.

Tern Center Tower 1

237 Queens Road Central

Hong Kong

HK Telefon: +852 31135882

info@carf-models.com

 

Unionsvertreter:

Herr Marc Fröhn

Rheinstraße 37

64367 Mühltal

Deutschland

DE Telefon: +49 6151 9179156

datenschutz@carf-models.com

 

  1. Webhosting

Unsere Seite wird durch die NetSol Co., Ltd. 125/71 Moo 2, Sukhumvit Road, T. Tab Ma, A. Muang, Rayong 21000, Thailand gehostet. Alle Daten, die bei Besuch unserer Website erhoben und von uns gespeichert werden, liegen daher auf den Servern von Netsol. Räumlich stehen die Server in der Europäsichen Union, nämlich in den Niederlanden. Die Daten werden nicht nach Thailand zum Webhoster übertragen.

  1. Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Internetseiten verwenden Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen technisch notwendige Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden hierfür bestimmte Zeichenabfolgen gespeichert, die der Server auslesen und wiedererkennen kann.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammen verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Setzen von Cookies ist Ihre Einwilligung in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Außerdem dient das Setzen von Cookies unserem berechtigten Interesse, weshalb wir es auch auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) stützen.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der technisch notwendigen Cookies ist die Vereinfachung der Nutzung unserer Website. Ohne Cookies könnten wir einige Funktionen unserer Website nicht anbieten werden. Für diese Funktionen muss Ihr Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt werden. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse am Setzen von technisch notwendigen Cookies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Für folgende Anwendungen brauchen wir technisch notwendige Cookies:

- Identifizierung des Benutzers im Login Bereich,

- Merken der Artikel im Warenkorb (auch vor dem Login)

- Bestellungsabwicklung

Hierin liegt unser berechtigtes Interesse am Setzen von Cookies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wir werden mit den durch die technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzerdaten keine Nutzerprofile erstellen.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die Übertragung der Cookies kann in Ihrem Browser deaktiviert oder eingeschränkt werden. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Sie können gespeicherte Cookies jederzeit manuell löschen und auch das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren.

  1. Erfassung von Daten im System und Erstellung von Log-Dateien

Erfassung von Daten im System und in den Log-Dateien

Bei Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisch Informationen über das Computersystem, die Ihr Browser an uns übermittelt und speichert diese vorübergehend. Dies sind:

  • Vollständige IP-Adresse

  • Zeitpunkt und Methode des Aufrufs

  • aufgerufene URL

  • Version des verwendeten HTTP-Protokolls

  • Ergebniswert des Aufrufs

  • Größe des Aufrufs in KByte

  • Seite, die vor dem Aufruf dieser Seite aufgerufen wurde (referrer)

  • Informationen zum verwendeten Browser und Betriebssystem 

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Diese Daten werden in den Server-Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet auch hier nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Verarbeitung

Mit der Datenverarbeitung von User-Daten verfolgen wir folgende Ziele:

Die vorübergehende Speicherung der genannten Informationen durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Speicherdauer der Daten im System und der Log-Dateien

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall.

Die Daten können zudem vorübergehend gespeichert bleiben, solange wie dies erforderlich ist, um Rechtsansprüche von Carf-Models oder berechtigten Dritten zu wahren oder unberechtigte Rechtsansprüche abzuwehren.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

  1. Registrierung für den Webshop

Umfang der Datenerhebung und Beschreibung

Unsere Website bietet Interessenten die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, soweit nicht im Folgenden erläutert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Benutzername

  • Vor- und Nachname

  • Unternehmen

  • E-Mail-Adresse

  • Passwort

  • Adresse, Ort, PLZ, Provinz/Kanton

  • Land

  • Telefon

  • Sprache

  • Verkäufer

  • Firmennummer

  • Steuernummer

Benutzername, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort, Adresse, Postleitzahl, Ort, Land und Telefon sind Pflichtfelder. Selbstverständlich sind auch diese Angaben freiwillig. Ohne sie ist aber keine Registrierung möglich, weil diese Daten für die Rechnungslegung und Auftragsbearbeitung notwendig sind. Die übrigen Daten sind für die Registrierung nicht zwingend. Sie helfen uns aber bei der Rechnungslegung sowie bei der Zuordnung des Verkäufers, der für Sie zuständig ist, sowie, um Ihre bevorzugte Sprache vorauszuwählen.

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem Datum und Uhrzeit der Registrierung sowie weitere Daten wie Berechtigungsrolle und Verifizierungsstatus gespeichert.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Sie können sich nach Registrierung auf der Website einloggen, um Produkte kaufen zu können. Hierbei wird Ihr Username sowie Ihr persönliches Passwort abgefragt. Beim eigentlichen Kaufvorgang erfassen wir Namen, Betrag, Auftragsnummer sowie Anschrift und leiten diese Daten an Bezahlungsdienstleister weiter. Dies sind je nach Wahl EMS (European Merchant Service), American Express sowie Paypal. Verantwortlich sind, wenn Sie diese Zahlungsart wählen, die Zahlungsdienstanbieter, die jeweils eine eigene Datenschutzerklärung abgeben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung eines Nutzers unserer Website ist nötig, damit dieser unsere Waren kaufen kann. Wir haben hierfür ein Warenkorbsystem eingeführt. Wir brauchen für die Abwicklung des Kaufs Kontakt- und Lieferdetails. Für das Angebot von Ware brauchen wir zudem Angaben zum Standort des Kunden, damit die maßgeblichen Steuern und die anwendbare Währung ermittelt werden kann. Die E-Mail-Adresse verwenden wir zur Zustellung bestimmter Dokumente im Kaufprozess, insbesondere von Rechnungen, sowie für das Double Opt In-Verfahren.

Daten wie Datum und Uhrzeit erfassen wir, um einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Zudem erfassen wir bei Änderungen des Benutzerkontos die ID des Ändernden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit, Dauer der Speicherung

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Zudem haben Sie im Login-Bereich auch die Möglichkeit, Ihren Account zu löschen.

Wenn Sie die Einwilligung in die Datenverarbeitung widerrufen wollen, können Sie dies jederzeit tun, z.B. über das Kontaktformular oder per E-Mail. Wir löschen dann Ihre Daten, sofern keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie die Einwilligung widerrufen oder sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wir behalten Sie daher solange Sie bei uns registrierter Benutzer sein wollen und Ihre Einwilligung zur Speicherung nicht widerrufen.

Ihre E-Mail-Adresse behalten wir gegebenenfalls so lange, wie Sie für den Newsletter angemeldet sind.

Wir behalten Ihre Daten bei Löschung des Accounts bzw. bei Widerruf der Einwilligung, wenn die Daten noch für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind oder zur Erfüllung von gesetzlichen Pflichten erfasst bleiben sollen. Dann können vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Insbesondere auftragsbezogene Daten löschen wir nach Ablauf von 10 Jahren. Sobald dieser Grund entfällt, löschen wir die Daten.
 

  1. Newsletter

Wenn sich ein User auf unserer Seite registriert, kann er auch einen Newsletter bestellen. Hierin präsentieren wir Ihnen Neuigkeiten auf dem Model-Flugzeugmarkt und Angebote.

Umfang der Datenerhebung

Die Newsletter-Anmeldung setzt eine erfolgte Registrierung auf der Website voraus. Für den eigentlichen Newsletter-Versand brauchen wir aber nur Ihre E-Mail-Adresse.

Wir erfassen zudem noch Datum und Uhrzeit der Anmeldung zum Newsletter.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang zum Newsletter wird separat Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Verwendung von Elastic Email

Wir nutzen den Anbieter Elastic Email für den Versand von Newslettern. Die Elastic Email Inc. sitzt in 1208 Wharf Street, Unit 107, Victoria, British Columbia, Canada, V8W 3B9. Elastic Email verwenden wir, zur Versendung von Newslettern und zur Analyse der Reichweite dieser Newsletter.

Übermittlung an Elastic Email, Kanada

Bestimmte personenbezogene Daten, wie etwa Mail-Adressen, werden daher auch auf Server von Elastic Email übertragen. Die EU Kommission erkennt Kanada Stand 25.5.2018 als sicheres Drittland für Ihre Daten an, weil hier ein mit Europa vergleichbares Datenschutzniveau herrscht.

Statistische Auswertung

Wir verfolgen mit dem Einsatz von Elastic Email den Zweck, unsere Newsletterkampagnen auszuwerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen. Wenn Sie die Mail öffnen, ruft Elastic Email diese Web-Beacons ab. Hiermit erfasst Elastic Email insbesondere, ob und ggf. wann der Newsletter geöffnet wurde. Zudem erhält Elastic Email technische Daten, wie etwa Informationen zum Browser, zum System, zur IP-Adresse sowie zum Zeitpunkt des Abrufs. Die Auswertung erfolgt, um die Dienste technisch verbessern zu können, wobei die Analyse von Leseverhalten sowie der Abruforte helfen. Die so gewonnenen Daten können nicht individuellen Abonnenten zugeordnet werden, sondern dienen der technischen Analyse.

Sollten Sie im Zusammenhang mit unserer Newsletter-Bereitstellung auf die Seite von Elastic Email gelangen, werden durch diesen Besuch bei Elastic Email ebenfalls personenbezogene Daten hinterlassen, z.B. durch Cookies von Elastic Email. Hierfür ist Elastic Email verantwortlich wir haben keinen Einfluss hierauf.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung erstreckt sich auch auf die Verwendung von Elastic Email.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir zudem, um Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen zu lassen (Double-Opt-In). Datum und Uhrzeit der Anmeldung erfassen wir zur Missbrauchskontrolle. Der Einsatz von Elastic Email bezweckt, dass wir den Erfolg unserer Newsletters nachverfolgen können.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Wir teilen Ihren Widerruf auch Elastic Email mit, damit auch diese Ihre Daten löschen. Direkten Einfluss auf Elastic Email haben wir aber nicht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. In diesem Fall erhalten Sie keine Newsletter mehr. Bitte beachten Sie aber, dass Sie hiermit nur den Newsletter abbestellen. Wenn Sie auch Ihre Registrierung bei Carf-Models auheben möchten, müssen Sie dies gesondert tun wie unter „Registrierung für den Webshop“ beschrieben. Leider können Sie der Verwendung von Elastic Email nicht gesondert widersprechen. Möchten Sie nicht, dass Ihre Daten zu Elastic Email gelangen, müssen Sie von der Newsletter-Bestellung absehen bzw. diesen abbestellen.

  1. Kontaktformular

Auf unserer Internetseite gibt es ein Kontaktformular, mit dem Sie auf elektronischem Wege mit uns Kontakt aufnehmen können.

Umfang der Datenerhebung

Folgende Daten werden bei Nutzung des elektronischen Kontaktformulars erhoben und gespeichert:

  • Name

  • E-Mail

  • Unternehmen

  • Telefonnummer

  • Land

  • Betreff

  • Mitteilung

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, generiert das Kontaktformular eine E-Mail, die zunächst bei unserem Webhoster eingeht, die dann an Carf-Models weitergeleitet werden. Die eingegebenen Daten werden dann bis zur Löschung beim Webhoster sowie auch lokal bei Carf-Models gespeichert.

Ihre Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) in Abwägung mit Ihren Rechten und Interessen.

Zweck der Verarbeitung

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage verwendet. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung.

Speicherdauer

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen und uns per E-Mail übersandten Daten werden gelöscht, sobald wir Ihren Hinweis zur Kenntnis genommen oder Ihre Anfrage abschließend, ggf. einschließlich etwaiger Rück- und Anschlussfragen Ihrerseits, beantwortet haben und die Konversation beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die Daten können allerdings vorübergehend gespeichert bleiben, solange dies erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung und Abwehr von Rechtsansprüchen oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Widerrufsrecht und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Sie ins Kontaktformular eingetragen haben, zu widersprechen. Bitte schicken Sie zu diesem Zweck eine E-Mail an uns oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Die Daten können allerdings vorübergehend gespeichert bleiben, solange dies erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung und Abwehr von Rechtsansprüchen oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

  1. Kontaktaufnahme per E-Mail

Alternativ zum Kontaktformular ist eine Kontaktaufnahme auch über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich.

Umfang der Datenerhebung

In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Diese gehen auf dem Server unseres E-Mail-Dienstleisters 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur in Deutschland und werden dann an Carf-Models weitergeleitet, wo sie lokal gespeichert werden. Es verfolgt auch in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der in der E-Mail enthaltenen personenbezogenen Daten bei uns dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten, die Sie per E-Mail übersandt haben.

Speicherdauer

Die von Ihnen zwecks erster Kontaktaufnahme per E-Mail übersandten Daten werden gelöscht, sobald wir Ihren Hinweis zur Kenntnis genommen oder Ihre Anfrage abschließend beantwortet haben und die Konversation beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die Daten können allerdings vorübergehend gespeichert bleiben, solange dies erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung und Abwehr von Rechtsansprüchen oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation allerdings nicht fortgeführt werden. Bitte nehmen Sie für einen solchen Widerspruch Kontakt per E-Mail oder per Kontaktformular mit uns auf. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Die Daten können allerdings vorübergehend gespeichert bleiben, solange dies erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung und Abwehr von Rechtsansprüchen oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

  1. Facebook und YouTube

Auf unserer Seite sind Verlinkungen auf unsere jeweiligen Facebook und YouTube zu finden. Erst wenn Sie diesem Link folgen, werden Daten zu Facebook bzw. YouTube übertragen. Diese Daten werden dann auf Servern in den USA gespeichert, ohne dass Carf Models hierauf Einfluss hätte. Verantwortlich ist in diesem Fall das jeweilige soziale Netzwerk. Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

  1. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben insbesondere außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung sowie die Einschränkung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Im Einzelnen haben Sie folgende Rechte:

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Verarbeitungszwecke;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig sind. Sind sie unvollständig, haben Sie ein Recht auf Vervollständigung. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die DSGVO sieht auch ein Recht auf Einschränkung von personenbezogenen Daten vor. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Unter folgenden Voraussetzungen können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns als Verantwortlichem ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen von uns die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) wenn wir als Verantwortlicher die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, aber noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von uns als Verantwortlichem verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Insider Tip